PETA meint: Ketten und Peitschen sollen ins Schlafzimmer (Whips and Chains belong in the bedroom)

Written by Director Sands on Oktober 30th, 2013

Wieder einmal haben es unsere Freunde von PETA geschafft, die Petplayer-Welt um ein paar nette Bilder zu bereichern. Dass die ehrwuerdige Organisation diesmal sogar soweit geht, Fessel- und Schlag-Werkzeuge ins Schlafzimmer zu empfehlen, hat uns dann aber doch ueberrascht. Auf einem neuen Plakat lassen die Tierfreunde das Bollywood-Sternchen Sherlyn Chopra posieren und erklaeren unmissverstaendlich: „Whips and Chains belong in the bedroom – not in the circus“

Sherlyn Chopra for PETA: Whips and chains belong in the bedroom - not in the circus

Sherlyn Chopra for PETA: Whips and chains belong in the bedroom – not in the circus

Zu Deutsch: Peischen und Ketten gehoeren ins Schlafzimmer – nicht in den Zirkus. Letzteres vermag ich nun gar nicht zu verstehen. Sicherlich kennt sie einfach unseren Circus noch nicht. Ohne entsprechende Fessel- und Schlag-Werkzeuge waere der doch nur halb so schoen. Click to continue »

 

CSD Cologne

Written by Director Sands on Juli 10th, 2013

Natürlich waren wir auch in diesem Jahr wieder beim Kölner CSD dabei. Was soll ich viel schreiben? Seht selbst

 

Ponygirls – früh übt sich

Written by Director Sands on Februar 5th, 2013

Ich sag es ja immer wieder: Der alte Spruch mit dem „früh übt sich“ gilt auch für Petplayer. Und im aktuelle Spielzeug-Katalog von Edumero gibt es dazu ein prominent auf der Titelseite platziertes Beispiel mit einem Ponygirl.

Petplayer als Titelbild

Petplayer als Titelbild

Okay, über den Spass mit rotem Kunststoff lässt sich streiten. Aber immerhin hat es das Geschirr jetzt vom Innenteil auf den Titel geschaft. Und wird vermutlich aufgrund der massenhaften Nachfrage inzwischen auch in gößeren Stückzahlen produziert, was sich auch positiv auf den Preis ausgewirkt hat. Ich hoffe ja immer noch, daß es bald auch eine etwas größere Version in Leder gibt 😉

 

Wir sehen uns zur Boundcon X

Written by Director Sands on Januar 24th, 2013

Seit heute steht fest: Wir werden wieder zur Boundcon fahren. In wenigen Wochen ist es soweit, nun schon zum 10ten Mal findet Europas groesste Bondage- und Fetisch-Messe in Muenchen statt. Angesichts des Niedergangs so manch anderer Events in den vergangenen Jahren schon eine beachtliche Leistung. Natuerlich werden auch wir in diesem Jahr wieder dabei sein und freuen uns jetzt schon riesig auf ein Wiedersehen. Im vergangenen Jahr hatte uns der Garderobenwechsel ja ziemlich beschaefftigt. Wer da war, weiss was ich meine 😉 Obwohl uns auch das durchaus viel Spass gemacht hat, ist es natuerlich nicht zu vergleichen mit dem Spass beim freien Spiel auf grosser Flaeche vor der Hauptbuehne.


(den kompletten Bericht findet ihr unter http://blog.circus-sands.com/boundcon-viii-da-haben-unsere-petgirls-sich-aber-einen-formidablen-patzer-geleistet-481.htm )

Gleich neben der Hauptbuehne werden wir diesmal uebrigens auch wieder zu finden sein. Allerdings nicht am Stand von Sexyonly sondern direkt daneben. Obwohl ein spontanes Wechseln natuerlich nicht ganz ausgeschlossen ist, wenn uns denn die Spielwut packt 😉 Schliesslich hatten wir im vorigen Jahr dort auch so unsere Hoehepunkte, obwohl die „Knuepper-Fraktion“ ja nun nicht wirklich zu meinem bevorzugten Fetisch zaehlt. Aber was der Knotenjogi so zaubert, kann sich sehen lassen:

 

Nichtlustig

Written by Director Sands on Juni 14th, 2012

Ich sach da ma nix zu 😉

 

BDSM-Tag

Written by Director Sands on August 17th, 2011

Der BDSM-Tag ist vorbei und ich brauche jetzt erstmal etwas Abstand und Ruhe. Wer nicht dabei war, findet auf http://www.bdsmtag.org/das-war-es-205.htm eine kurze Zusammenfassung. Die Mitschnitte der öffentlichen Vorträge finden auch gerade ihren Weg ins Netz. Und was da nicht dabei ist, habe ich mal in einem neuen Outtake zusammengeschnitten.

Pandora, von der es demnaechst auch im Zirkus wieder etwas zu sehen gibt, war ebenfalls zu Gast bei dem Treffen und hat einen groesseren Beitrag geschrieben, der auch fuer Leute mit weniger Englischkenntnissen sicher lesenswert ist.